Nicht verpassen

«

»

Dez 18

Diese Basic’s sollten in jedem Kleiderschrank zu finden sein

Sie sind aus keinem Kleiderschrank wegzudenken: Zeitlose Basics, die sich zu vielen Gelegenheiten tragen lassen und die jeder Frau stehen. Wer diese Modelle im Kleiderschrank hängen hat, zeigt Stil und Geschmack und ist für wichtige Anlässe bestens gerüstet.

Vom schlichten Shirt in Weiß bis zum Kleinen Schwarzen

Für das Büro oder den freien Nachmittag: Textilwaren wie ein schlichtes Shirt in der Farbe Weiß passen zu vielen Blazern oder Strickjacken und werden am besten mit einer engen Jeans kombiniert. Shirts in Weiß machen eine gute Figur und sorgen für ein jugendliches Aussehen. Wichtig beim weißen Shirt ist, dass es eine gute Qualität hat. Darunter wird ein gut sitzender BH getragen.

Shopping-Tipp für Basics: textilwaren24.eu

Mit einer feinen Seidenbluse zeigt Frau ihren guten Geschmack

Seidenblusen lassen sich heute ebenfalls zu vielen Gelegenheiten tragen. Dennoch sind sie auch immer etwas Besonderes und zaubern einen Hauch Glamour in den Alltag. Welche Farbe dieser Klassiker der Mode hat, ist eigentlich zweitrangig. Seidenblusen sind heute in vielen attraktiven Farben zu haben. Die Farbe sollte zum eigenen Typ beziehungsweise zum Teint passen. Zur Seidenbluse lassen sich ebenfalls ein Blazer oder Strickjacke sowie eine Jeans tragen.

Die Jeans: Der Modeklassiker in vielen Varianten

Sie darf in der Riege der Modeklassiker auf keinen Fall fehlen: die Jeans. In Mode gekommen ist die blaue Hose in den 50er Jahren (Lesetipp), als berühmte Leinwandhelden wie Marlon Brando in ihren Filmen eine legere Jeans trugen. Die heutigen Jeans gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten, sodass es für jeden Typ die passende Hose gibt. Denn das ist besonders wichtig: Der Modeklassiker muss gut sitzen.

Ein schönes Kleid ist wie ein Lächeln

Mit der berühmten Modeschöpferin Coco Chanel kam das Kleid in den 50er Jahren wieder in Mode und entwickelte sich ab dem Zeitpunkt ebenfalls hin zu einem echten Modeklassiker. Material und Schnitt des Kleides haben sich seither immer wieder gewandelt. Für den Alltag bietet es sich an, ein elegantes, knieumspielendes Kleid als Klassiker im Kleiderschrank zu haben. Material und Design werden so gewählt, dass das Kleid dem eigenen Typ entspricht.

Ein klassischer Mantel

Über das Kleid wird ein klassischer Mantel beziehungsweise Trenchcoat getragen. Mäntel sind wahre Individualisten, die einfach hervorragend über alle Outfits passen. Zum Kleid lässt sich der Mantel genauso gut wie zu einer Jeans kombinieren. Der Trenchcoat kann dabei geschlossen oder auch offen getragen werden. Wichtig ist, dass ein vorhandener Gürtel auch wirklich am Mantel bleibt. Er kann vorne getragen oder nach hinten geschlungen und dort verknotet werden.

Sie dürfen ebenfalls nicht fehlen: Elegante schwarze Lederpumps

Für den Tag im Büro oder den Abend im Theater: Mit eleganten schwarzen Lederpumps wird jeder Auftritt perfekt. Die hohen Schuhe zaubern schöne Beine und lassen sich nicht nur zum Kleid, sondern ebenfalls gut zu Röcken oder Hosen tragen. Beim Tragen von Pumps beziehungsweise eleganten Lederschuhen darf eine Strumpfhose nicht fehlen. Je nach Gusto und Anlass kann die Strumpfhose durchsichtig oder blickdicht sein.

Das wichtigste Accessoire ist die Handtasche

Ohne eine Handtasche geht heute wohl keine Frau mehr aus dem Haus. Handtaschen gibt es in vielen attraktiven Formen, Größen und Farben. Am besten sieht es aus, wenn die Tasche perfekt zum individuellen Outfit passt. Damit ist klar, dass in vielen Schränken mehrere Damentaschen vorhanden sein sollten.

Zum guten Schluss: das Kleine Schwarze

Für den glamourösen Auftritt am Abend sorgt das Kleine Schwarze. Das schwarze Kleid in eleganter Form wurde ebenfalls durch Coco Chanel berühmt. Sie vertrat die Meinung, dass modebewusste Damen für besondere Anlässe wie Theaterbesuch oder Empfang ein schwarzes, die eigene Silhouette betonendes Kleid im Schrank hängen haben sollten.