Nicht verpassen

«

»

Dez 27

Variationen des Bikinis

Schon im Altertum ist diese Form der Bekleidung bekannt, allerdings ist unklar, ob diese Bekleidung damals als Unterwäsche, Sportmode oder Bademode betrachtet wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Bikini im Jahr 1946 vom Modeschöpfer Louis Réard erneut erfunden und per Patent geschützt. Heute stellt der Bikini einen festen Bestandteil der Bademode dar und ist in sehr vielen unterschiedlichen Varianten zu haben.

Badeanzug

Neben dem Bikini gehört der Badeanzug zur typischen Badebekleidung für Frauen, die es schon seit dem 19. Jahrhundert gibt. Es handelt sich dabei um einen Einteiler, der früher nahezu den gesamten Körper bedeckte. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts werden nur noch Oberkörper und Beckenbereich des Körpers bedeckt.

Bikini

Der 1946 erfundene ursprüngliche Bikini besteht aus vier Dreiecken: Zwei Dreiecke, die durch eine Kordel verbunden sind, stellen die Bikinihose dar, zwei kleine Dreiecke das Oberteil. Sowohl die Form des Oberteils als auch der Bikinihose haben sich in der Zwischenzeit stark verändert, gleich geblieben ist bis heute allerdings, dass der Bikini ein Zweiteiler ist.

Mixkini

Der Mixkini ist eine Variante des Bikinis, bei dem man Bikinihose und Bikinioberteil getrennt voneinander kauft. Meist sind die Teil farblich passend, aber es gibt auch Varianten, bei denen sich sowohl Farben als auch Muster voneinander unterscheiden.

Monokini

Er gehörte ursprünglich zu den Bademoden, die den Busen nicht bedecken. 1964 vom Modemacher Gernreich entworfen bestand er aus einer hoch geschnittenen Badehose, deren Träger sich vor der Brust kreuzten. Heute versteht man unter einem Monokini aber auch die ausgefallene Verbindung von Bikini-Oberteil und Bikini-Hose.

Tankini

Der Tankini besteht aus einer Bikinihose und einem Top, das wenigstens einen Teil des Bauches bedeckt und immer ärmellos ist.

Bandeau Bikini

Ein Bandeau Bikini ist ein Zweiteiler, der aus einer Bikinihose und einem trägerlosen Oberteil besteht.

Trikini

Bei dieser Variante ist der Name Programm, dieser Bikini besteht aus drei Teilen. Ursprünglich war es ein Höschenteil, ein BH-Teil und ein separates Rückenteil. Zwischenzeitlich bestand der Trikini aus einem Höschen und zwei getrennten BH-Teilen, ein Trend, der sich nicht hielt. In der nahen Vergangenheit verstand man unter einem Trikini ein Bikini mit zusätzlicher Tasche.